Geld verdienen mit T-Shirts und Accessoires teezily spreadshirt teespring

Geld verdienen mit T-Shirts und Accessoires

INHALTSÜBERSICHT

  • Einleitung
  • Die Anforderungen
  • Welche Anbieter (On-Demand-Druck & Service) gibt es um T-Shirts zu verkaufen
  • Die Vorteile bei diesem Geschäftsmodell
  • Vermarktung
  • Du bist nicht so kreativ und möchtest die Gestaltung eines Designs outsourcen?
  • Empfehlenswerte T-Shirt Kurse – falls du es mit dem T-Shirt Business wirklich ernst meinst
  • Fazit

Einleitung – Geld verdienen mit T-Shirts mit einem T-Shirt-Druck & Versand Service

Möchtest du ein eigenes T-Shirt Online Business führen? In diesem Artikel zeige ich dir die einfachste Möglichkeit um deine Ideen zu verwirklichen. Eine sehr smarte Herangehensweise um T-Shirts und Accessoires über einen Online Shop zu verkaufen ist mithilfe von E-Commerce-Plattformen die On-Demand-Druck von Kleidung und Accessoires anbieten. Das coole daran ist, dass für dich bei der Nutzung der Plattformen keine Kosten entstehen.
Bei diesem Geschäftsmodell stellst du keine eigenen physischen Produkte her, sondern erstellst nur das Design und lädst es hoch. Das ganze drumherum erledigt der T-Shirt-Anbieter. Bei einem Verkauf erhältst du eine Provision vom Anbieter. Neben T-Shirts können Pullover, Caps, Taschen, Schürzen und vieles mehr über die Plattformen vertrieben werden.
Der Verkauf von T-Shirts und Accessoires über einen Online Shop mithilfe eines T-Shirt Druck & Versand Service ging nie einfacher.

Die Anforderungen

  • Computer und Internetzugang.
  • Kostenloser Account bei einem T-Shirt-Druck & Versand Service
  • Ein wenig Kreativität. Du musst jedoch nicht zwingend ein Grafiker oder Designer sein. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit das designen des Motivs/Textes outzusourcen.

Welche Anbieter (On-Demand-Druck & Service) gibt es um T-Shirts zu verkaufen

Im Internet gibt es unzählige Anbieter, über deren Plattform du deine T-Shirts weltweit verkaufen kannst. Hier einige bekannteste E-Commerce-Plattformen die On-Demand-Druck von Kleidung und Accessoires anbieten:

Ich habe alle der aufgeführten Anbieter getestet und hatte bisher mit Spreadshirt die meisten Verkäufe.

Die Vorteile bei diesem Geschäftsmodell:

Der sicherlich grösste Vorteil ist: Die T-Shirt-Partner erledigen alles für dich. Bei einem Verkauf erhältst du eine Provision ausbezahlt. Weitere Vorteile:

  • die Accounts bei den T-Shirt-Anbietern kosten dich nichts
  • keine eigene Website oder Online-Shop
  • kein Wareneinkauf notwendig
  • keine Lagerung
  • kein Versand
  • kein Support

In 5 Schritten zu deinem ersten selbst gestalteten T-Shirt

1. Account bei einer E-Commerce Plattform eröffnen
2. Design erstellen und hochladen
3. Preis, Stil und Farben festlegen
4. Titel und Beschreibung hinzufügen
5. Artikel veröffentlichen

Vermarktung

Jede der genannten E-Commerce Plattformen enthält einen öffentlichen Marktplatz worüber die Artikel gekauft werden können. Darüber hinaus kannst du in der Regel auch einen eigenen individualisierten Shop gestalten. Um erfolgreich deine Artikel absetzen zu können, kommst du jedoch um Marketing nicht herum. Hier einige Möglichkeiten um deine Artikel zu bewerben:

  • Über Social Media Plattformen mit Posts auf dein Angebot aufmerksam machen.
  • Mit Facebook Ads (Facebook Anzeigen) dein Angebot mit zielgerichteten Kampagnen bewerben.
  • Die Plattform Google AdWords nutzen, mit der du Anzeigen in der Google Suchmaschine schalten kannst.

Du bist nicht so kreativ und möchtest die Gestaltung eines Designs outsourcen?

Qualitativ hochwertige Designs bekommst du schon ab 5 – 10 Euro. Hier eine bekannte Online Plattform, bei denen Grafiker ein Design nach deinen Vorgaben erstellen können:
Fiverr.com

Fiverr ist eine Online-Plattform, über die du Dienstleistungen einkaufen oder anbieten kannst.

Empfehlenswerte T-Shirt Online Kurse – falls du es mit dem T-Shirt Business wirklich ernst meinst

Zwei im deutschsprachigen Raum sehr bekannte und erfolgreiche Online-Unternehmer im T-Shirt Business sind Daniel Gaiswinkler und Reto Stuber. Beide verdienen sich mit ihrem T-Shirt-Business ihren Lebensunterhalt. In ihren Videokursen zeigen sie dir, wie du dir dein eigenes T-Shirt Business aufbaust. Die Kurse sind sehr umfassend. Bei beiden Kursen wird die Thematik des Marketings vertieft behandelt. Neben den Video-Lektionen und Downloads gibt es bei beiden eine Facebook-Gruppe, der man beitreten kann. Darin können sich die Mitglieder austauschen und Fragen stellen.

Online-Kurs «Teemony 2.0» von Daniel Gaiswinkler. Das Teemoney System ist ein Coaching Programm über T-Shirt-Verkauf im Internet. Neben der Erstellung von T-Shirt Kampagnen geht Daniel auch näher auf die Themen Mindset, Erfolg und Facebook Ads ein.
Hier geht’s zum Teemoney Kurs von Daniel Gaiswinkler! *

Online-Kurs «Die T-Shirt Formel» von Reto Stuber. Reto Stuber zeigt dir in diesem Videokurs, wie du dir ein Nebeneinkommen mit dem Verkauf von T-Shirts aufbaust.
Hier geht’s zum Online-Kurs „Die T-Shirt Formel“ von Reto Stuber *

Fazit

Keine Kosten. Null Risiko. Die gute Nachricht ist, der Einstieg ins T-Shirt Business ist ohne finanzielles Startkapital möglich. Dies erleichtert den Einstieg enorm. Mit dem hochladen der Designs ist es jedoch nicht gemacht. Auch bei diesem wirklich simplen Geschäftsmodell, benötigst du eine solide Marketingstrategie, damit deine Artikel auch gefunden werden.
Wer sein erstes automatisiertes Online Business aufbauen möchte, dem kann ich dieses Geschäftsmodell wärmstens empfehlen. Einmal aufgesetzt läuft alles automatisiert ab.
Auf was wartest du noch? Finde deine Zielgruppe und kreiere witzige Designs.

teemoney 2.0 daniel gaiswinkler ehemaliger briefträger

* Affiliate Link

 

Artikel die dich interessieren könnten:

Weitere Wege um im Internet Geld zu verdienen findest du hier!